DETAIL Schriftzug KFUNI Logo Uni Graz
 
print
English 
balken
UNI GRAZ
 
  zurück

   17.6.11:  Auszeichnung für familienfreundliche Maßnahmen - Wissenschaftsminister Töchterle verlieh der Uni Graz das Gütezeichen "hochschuleundfamilie"

Die Uni Graz wurde neuerlich für ihr Engagement für die bessere Vereinbarkeit von Familie, Studium und Beruf ausgezeichnet. Wissenschaftsminister Karlheinz Töchterle überreichte am Mittwochabend das Gütezeichen "hochschuleundfamilie" an fünf österreichische Universitäten. Durch die Teilnahme am Auditierungsprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend (BMWFJ) konnten diese Hochschulen Maßnahmen erarbeiten, um eine noch bessere Vereinbarkeit von Familie, Studium und Beruf für ihre Angehörigen zu ermöglichen.

Die Maßnahmen betreffen vor allem den Ausbau einer flexiblen und bedarfsgerechten Kinderbetreuung sowie spezielle Lösungen für MitarbeiterInnen und Studierende, die Verwandte oder PartnerInnen pflegen. Auch die Schaffung einer besseren Infrastruktur für Studierende mit Kindern wurde im Rahmen einer Podiumsdiskussion erörtert, ebenso wie eine neue Studienorganisation, die den Ausbau virtueller Lernangebote oder die Bündelung von Beratungsangeboten angemessen berücksichtigt.

Neben der Karl-Franzens-Universität Graz - vertreten durch Vizerektorin Roberta Maierhofer und Auditbeauftragte Mag. Monika Sträußlberger - nahmen auch die die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, die Johannes Kepler Universität Linz, die Medizinische Universität Wien sowie die Veterinärmedizinische Universität Wien die Auszeichnung entgegen.

Das Audit "hochschuleundfamilie" ist ein mehrjähriger Prozess, der von externen AuditorInnen und GutachterInnen begleitet und geprüft wird, um die Nachhaltigkeit der umgesetzten familienfreundlichen Maßnahmen zu gewährleisten. Dank des Engagements der ausgezeichneten Hochschulen profitieren davon insgesamt bereits 13.590 MitarbeiterInnen und über 61.000 Studierende.

>> Weitere Informationen zum Audit

Vizerektorin Roberta Maierhofer (2.v.r.) und Uni-Graz-Auditbeauftragte Monika Sträußlberger (ganz rechts) nahmen die Auszeichnung für familienfreundliche Hochschulen entgegen.

Vizerektorin Roberta Maierhofer (2.v.r.) und Uni-Graz-Auditbeauftragte Monika Sträußlberger (ganz rechts) nahmen die Auszeichnung für familienfreundliche Hochschulen von Wissenschaftsminister Karlheinz Töchterle (6. von rechts) entgegen.

Gerhild Kastrun